Immobilienpreise auf Mallorca — aktuell Immobilienmarktbericht 2022

Trotz der Auswirkungen von Covid-19 bleiben die Immobilienpreise auf Mallorca zu den höchsten in Spanien und steigen von Jahr zu Jahr weiter. In diesem Artikel finden Sie alle aktuellen Informationen zu den Immobilienpreisen auf Mallorca, erfahren Sie die Meinung von Experten und ihre Prognose für die Zukunft.

Preise für Immobilien auf Mallorca 2022

Inhalt

1. Was kostet die Immobilie auf Mallorca 2022?
2. Aktueller Überblick über Immobilienpreisen Mallorcas (Standorten)
3. Immobilienpreise Mallorca: Wie ändert Corona den Markt
4. Was passiert mit den Immobilienpreisen auf Mallorca —  Immobilienpreisprognose
5. Welche Immobilien sind die beliebtesten und warum
6. Anzahl der Immobilientransaktionen auf Mallorca in 2021 und Anfang 2022
7. Was hat man in 2021 auf Mallorca gekauft
8. Was passiert auf dem Sekundärmarkt Mallorcas
9. Was passiert auf dem mallorquinischen Neubaumarkt
10. Mietpreise auf Mallorca - Was passiert auf dem Markt
11. Wo sind Immobilien auf Mallorca am günstigsten?  
12. Wie teuer sind Immobilien auf Mallorca?
13. Die Immobilien auf Mallorca sind eine gute Investition


Mallorca ist die Hauptinsel des Balearen-Archipels in Spanien mit einem der attraktivsten Märkte für den Immobilienkauf in Europa und der Welt. Die Balearen und insbesondere Mallorca sind ein luxuriöses Resort mit Weltruf, das die Aufmerksamkeit von Investoren auf sich zieht, die ihr Geld lieber in einen robusten, stetig wachsenden Immobilienmarkt mit minimalem Risiko für ihre eigenen Investitionen investieren möchten. Der Immobilienmarkt auf Mallorca, der mehr als eine Krise und weltweite Turbulenzen erlebt hat, zeigt die gepanzerte Widerstandsfähigkeit und die positive Dynamik des Preiswachstums für alle Immobilienarten, die auf der Insel vertreten sind. 

Seit 2008 arbeitende Immobilienagentur "Yes! Mallorca Property" sammelt Daten und untersucht die Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge der Immobilienpreisbildung auf Mallorca. Dies ermöglicht es uns, eine detaillierte und qualitative Prognose der Immobilienpreise auf Mallorca zu erstellen.

Was kostet die Immobilie auf Mallorca 2022?

Die Immobilienpreise Mallorcas 2022 steigen +1,0% seit Jahresbeginn weiter. Das ist auf viele Faktoren zurückzuführen:
• das Entfernen der meisten restriktiven Maßnahmen gegen Covid-19;
• ein starker Anstieg des Interesses von der Seite der Investoren, die ein «goldenes Investorenvisum" erhalten möchten
• eine künstliche Verbesserung der Investitionsattraktivität der Region durch die Autonomie-Regierung: günstige Kredite mit einem vereinfachten System des Erhaltens
• die Einbeziehung der Prominenten und Weltstars 
• eine aktive Medienwerbung, erhöhte Sicherheit,
• keine Umweltprobleme, die dem Festland innewohnen
• die Attraktivität der Strände, die den höchsten internationalen Standards und der Qualität der Erholung entsprechen.

Immobilienpreiskarte Mallorca

   Nach Einschätzung des führenden Immobilienportals in Spanien idealista.com beträgt der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter Wohnfläche auf Mallorca im März 2022 3.351 €/m2.
Zum Vergleich: In 2021 lag der Immobilienpreis auf Mallorca im Durchschnitt bei 3.113 €/m2.
Das Wachstum im Zeitraum von März 2021 bis März 2022 beträgt 7.1%.
Und trotz der Situation mit Corona hat der Durchschnittspreis für die Immobilien auf Mallorca im März 2020 auch gegenüber den Vorjahren einen Anstieg von 3.075 € / m2 verzeichnet.
Das Wachstum im Zeitraum von März 2020 bis März 2021 beträgt 1,2%.
Dynamik der Immobilienpreise auf Mallorca für das Jahr, Daten für März 2022

Angesichts der Lage in der Weltwirtschaft schien ein solches Wachstum für viele unmöglich. Während die absolute Mehrheit der Resorts und globalen Immobilienmärkte Verluste errechnete, stiegen die Immobilienpreise Mallorcas weiter an und wurden Immobilien auch unter den Bedingungen eines vollständigen Lockdowns weiterhin nachgefragt.

Während der Pandemie wurden mehr als 54% der Transaktionen bei Yes! Mallorca Property online durchgeführt. Ihr Durchschnittspreis war 650.000 €. Das zeugt nicht nur vom Vertrauen der Immobilienkäufer auf Mallorca, sondern auch vom gesunden Wunsch der Menschen, ihre Ersparnisse durch eine kompetente Investition in einen stabilen mallorquinischen Immobilienmarkt zu bewahren.

Der aktuelle Immobilienpreis auf Mallorca unterscheidet sich stark von dem Immobilienpreis auf dem spanischen Festland. Der Durchschnittspreis pro Quadratmeter in Spanien beträgt zum Zeitpunkt des Schreibens (März 2022) 1.814 €/m2, und auf Mallorca 3.351 €/m2, was 41% höher ist als der spanische Durchschnitt. Mallorca gehört traditionell zu den teuersten Regionen und liegt nur noch hinter Madrid, Barcelona und dem Baskenland.

TOP 10 Regionen Spaniens mit dem höchsten Preis pro Quadratmeter

Die meisten unerfahrenen Experten neigen dazu zu behaupten, dass dies auf die Beschränkung des Territoriums und anderer geographischer Merkmale zurückzuführen ist.

Aber das ist nicht der Fall — auf der Insel Mallorca gibt es genug Land und Baumöglichkeiten. Solch ein großer Unterschied in den Kosten pro Quadratmeter ist eher auf das günstige Investitionsklima und die Zuverlässigkeit des mallorquinischen Immobilienmarktes zurückzuführen. So ist der Preisunterschied pro Quadratmeter auf Mallorca gegenüber dem spanischen Festland nichts anderes als ein Indikator für die Zuverlässigkeit einer Investition in den mallorquinischen Immobilienmarkt.

Aktueller Überblick über Immobilienpreisen Mallorcas (Standorten)

Die Informationen basieren auf statistischen Daten der Immobilienportale von Spanien — idealista und betterplace.

Standort

  Preis pro Quadratmeter  
für das gesamte
Jahr 2021
  Abweichung gegenüber  
2020 
(+ / - %)
  Preis pro
 Quadratmeter  
im März 2022
Palma de Mallorca 3.056 €/m2 2,35% 3.211 €/m2
Santa Ponsa 4.494 €/m2 5,40% 4.855 €/m2
Andratx 4.825 €/m2 8% 5.230 €/m2
Alcudia 2.831 €/m2 1% 3.129 €/m2
Felanitx 1.350 €/m2 6,50% 1.679 €/m2
Llucmajor 2.630 €/m2 8,30% 2.744 €/m2
Marratxi 2.329 €/m2 4,80% 2.379 €/m2
El Toro 3.793 €/m2 1,40% 4.135 €/m2
Palmanova 3.860 €/m2 8,50% 4.474 €/m2
Cala Vinyes 4.596  €/m2 16% 5.181 €/m2
Sol de Mallorca  5.025 €/m2 -0,30% 5.100 €/m2
Portals Nous - Bendinat       5.739 €/m2 2,70% 5.844 €/m2
Calvià 3.786 €/m2 1% 4.061 €/m2
S'Arenal-Son Verí 2.442 €/m2 6,20% 2.470 €/m2
Son Vida 5.242 €/m2 9,30% 7105 €/m2
Valldemossa 4.065 €/m2 +1.8% 4.001 €/m2
Manacor 1.695 €/m2 +2.6% 1.624 €/m2
Sa Rapita 2.761 €/m2 +7.8% 3.469 €/m2
Binissalem 1.928 €/m2 -2.5%   1.889 €/m2

IImmobilienpreise Mallorca: Wie ändert Corona den Markt

Corona hat nicht nur in den Köpfen der Menschen seine unauslöschliche Spur hinterlassen, sondern auch an den Spielregeln in verschiedenen Märkten und Investmentplattformen Anpassungen vorgenommen. Der Immobilienmarkt von Mallorca war keine Ausnahme.

Aber entgegen allen Erwartungen und den pessimistischen Prognosen der Mehrheit haben die Immobilien auf Mallorca ihre Widerstandsfähigkeit und Attraktivität im Zustand einer globalen Isolation gezeigt.

Am Anfang der Periode der Coronavirus-Einschränkungen begann sich der Immobilienmarkt Mallorcas, nachdem er den globalen Trends erlegen war, zu verlangsamen und manchmal sogar negative Werte zu zeigen. Aber sobald es klar wurde, dass es für Menschen unerträglich war, in ihren Wohnungen auf dem Festland eingesperrt zu sein, spielte der Immobilienmarkt sofort seine Positionen zurück und begann ein allmähliches Wachstum zu zeigen.

Immobilienpreise Mallorca

Am Anfang der Periode der Coronavirus-Einschränkungen begann sich der Immobilienmarkt Mallorcas, nachdem er den globalen Trends erlegen war, zu verlangsamen und manchmal sogar negative Werte zu zeigen. Aber sobald es klar wurde, dass es für Menschen unerträglich war, in ihren Wohnungen auf dem Festland eingesperrt zu sein, spielte der Immobilienmarkt sofort seine Positionen zurück und begann ein allmähliches Wachstum zu zeigen.

Es ist ja nicht so angenehm, Zeit in einem geschlossenen Raum in Ihren Wohnungen in einer riesigen Metropole zu verbringen, wie zum Beispiel in einem Haus oder Stadthaus mit seinem Grundstück unter der sanften Sonne am Meer auf einer wunderschönen Insel.

Mallorca ist eine touristische Insel, deren Budget von Touristen geprägt ist. Deshalb hat die Inselregierung die Einschränkungen während der Hochsaison im Sommer 2020 teilweise aufgehoben, was es vielen Interessenten ermöglicht hat, Kauf- und Verkaufstransaktionen von Immobilien auf Mallorca durchzuführen.

Wohnungseigentümer und Bauherren haben den Trend der Preiserhöhungen sofort erkannt, so dass der Immobilienverkauf auf Mallorca für viele einen großen Vorteil gebracht hat.

Natürlich ist die Anzahl der Transaktionen während der Covid-Periode etwas zurückgegangen. Aber der Durchschnittspreis stieg von 500.000 bis 860.000 €.

Premium-Segment erwies sich als am meisten nachgefragt. Die meisten von Transaktionen, die während der Covid-Periode durchgeführt werden, sind die Transaktionen mit teuren Villen, Privathäuser, Stadthäusern und Wohnungen im unteren Stock (planta baja), die ihr eigenes Territorium des Gartens, was erhöht den Wert eines solchen Objekts.

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach teuren Immobilien und der Verfügbarkeit von Online-Transaktionen zeigte der Immobilienmarkt Mallorcas im Covid-Jahr 2020 eine positive Dynamik von +1,2%, im Juni 2021 erreichte er einen stabilen Anstieg von +2%, bis Ende 2021 einen Anstieg von +6,5% und im März 2022 wächst er weiter.

Was passiert mit den Immobilienpreisen auf Mallorca —  Immobilienpreisprognose 

Wie entwickelt sich der mallorquinische Immobilienmarkt jetzt

Derzeit, nach dem Ausstieg aus der COVID-19-Krise, prognostiziert die absolute Mehrheit der Experten einen deutlichen Anstieg der Immobilienpreise Mallorcas. Luis García Langa, der Direktor von Corredordefondos.com, behauptet, dass "der Immobilienmarkt nach dem Ende der Immobilienkrise einen starken Preisanstieg erlebt hat. Das war einer der Gründe: die Liquiditätsinfusionen in die Banken, die es ihnen ermöglichten, ihre Zahlungsfähigkeit zu erhöhen und den Wasserhahn zu öffnen, den sie während der Krise geschlossen hatten".

Der Direktor von Corredordefondos betont in seinem Interview für den News Digest Ultimahora "Unter anderem haben wir eine immer deutlichere Präsenz ausländischer Investoren. Ein ausländischer Käufer hat eine viel größere Kaufkraft als die lokale Bevölkerung und die spanische Bevölkerung, und er hat einen großen Wunsch, auf den Balearen zu leben. Das scheint COVID-19 verstärkt zu haben: Wenn ein Mann aus München (zum Beispiel) von zu Hause aus fern arbeiten kann, macht er es lieber von Mallorca aus. Daher könnte die Nachfrage hier höher sein und werden die Preise weiter steigen oder zumindest nicht so stark fallen wie in anderen Gebieten».

Pau A. Monserrat, der Ökonom bei Futur Legal und der Dozent an der UIB, glaubt, dass «der Immobilienpreis auf den Balearen sich als krisenresistenter erwiesen hat als Immobilien auf dem Festland. Wenn wir eine aktuelle Fotocasa-Studie «Gesamte Immobilienvariation in Spanien 2021" nehmen, stellt sich heraus, dass die Preise für 15-jährige Wohnräume, wenn man 2006 mit 2021 Jahren vergleichen muss, in Spanien um durchschnittlich 33% gefallen sind, als die Balearen-Immobilien im gleichen Zeitraum um 6% gestiegen sind. Wenn wir 10 Jahre vergleichen, wird der Unterschied noch größer sein: Immobilien auf den Balearen sind um 25% gestiegen, während sie im spanischen Durchschnitt um 14% gesunken sind".

Seiner Meinung nach, "solange die Nachfrage nach Inselnimmobilien das Angebot übersteigt, besteht Inflationsdruck durch den ausländischen Käufer, und es ist vorzuziehen, an Touristen zu verkaufen oder zu vermieten, als an Bewohner zu vermieten. Und es scheint, dass selbst COVID-19 weltweit nicht in der Lage ist, diesen Trend zu ändern. Daher verstehe ich, dass die Immobilienpreise auf unseren Inseln unabhängig von der Geldpolitik der EZB weiter steigen werden."

Welche Immobilien sind die beliebtesten und warum

Es ist erwähnenswert, den Einfluss der Krise auf die Trends der Käuferwahl in den Jahren 2021/2022. Wenn sie früher häufiger Neubauten, mittelgeschossige Appartement und Penthäuser gekauft haben, wählen die Verbraucher ab Ende 2021 eher Planta Baja-Appartement mit eigenem Garten, freistehende Häuser auf dem Sekundärmarkt mit klarem Sanierungspotenzial und Grundstücke mit fertigen Bauvorhaben.

In Bezug auf Neubauten, die immer einen besonderen Status im Verkauf haben und als das gefragteste Segment des Immobilienmarktes Mallorcas gelten, sind die meisten der begonnenen Projekte im Jahr 2022 bereits ausverkauft.

Und Projekte, die sich in der Anfangsphase befinden, sind meistens reserviert. Dies kann auch als Indikator für Preiserhöhungen angesehen werden, da der Preis pro Quadratmeter in den ersten und mittleren Phasen niedriger ist (im Durchschnitt um 15-25%) als zum Zeitpunkt der Schlüsselübergabe an den Käufer.

Anzahl der Immobilientransaktionen auf Mallorca in 2021 und Anfang 2022

Laut INE-Statistik betrug die Anzahl der Verkäufe auf den Balearen von Anfang 2021 bis einschließlich Dezember 2021 14.146. Die jüngsten vom Generalrat der Notare veröffentlichten Daten zeigen, dass die Anzahl der Transaktionen für 2020 10.684 betrug, d.h. +24,47% fürs Jahr.

Anzahl der Immobilientransaktionen auf Mallorca

Aufgrund der aktuellen Situation und der zunehmenden Nachfrage gibt es auf Mallorca in der aktuellen Zeit für März 2022 einen Mangel an Immobilien, die zum Kauf zur Verfügung stehen. Das ist einer der wichtigsten Faktoren, die die Prognose der Immobilienpreise bilden. Wir können mit voller Zuversicht sagen, dass die Preise in den kommenden Jahren schnell steigen werden und die Nachfrage hoch bleiben wird.

Wer kaufte (Länder)

Trotz der Pandemie wurde 2021 das Jahr, in dem der Immobililienkauf durch Ausländer auf den Balearen alle Rekorde brach. Zumindest in Bezug auf den Immobilienkauf im Wert von mehr als 500 000 Euro.

Nach den Statistiken der Vereinigung der Immobilienregistrierer (unter Berufung auf den DIARIO de MALLORCA Digest) wurden im vergangenen Jahr 2.157 Transaktionen mit Luxus-Immobilien (Wert über 500.000 Euro) von Ausländern geschlossen. Viermal so viel wie vor zehn Jahren. Zum Beispiel wurden 520 Kaufverträge für Luxuswohnungen in 2012 von Ausländern abgeschlossen. Vor der Pandemie im Jahr 2019 lag die Zahl solcher Deals mit ausländischen Käufern bei 1484.

In 2021 haben deutsche Staatsbürger die meisten ausländische Deals gemacht. Ihr Anteil an der Gesamtzahl der Transaktionen betrug mehr als 36%. Diese Zahl ist sogar höher als die Anzahl der Transaktionen, die mit spanischen Bürgern durchgeführt wurden.

Der zweite Platz für ausländische Investitionen in Immobilien Mallorcas ist von den Engländern besetzt. Ihr Anteil an der Gesamtmasse der Transaktionen betrug etwa 11%. Es sollte gesagt werden, dass dieser Indikator aufgrund der geopolitischen Position Großbritanniens leicht gesunken ist. Noch etwas weniger Transaktionen wurden von französischen Bürgern mit lokalen Immobilien durchgeführt - 8% der Gesamtzahl der Transaktionen.

TOP-3: BEWOHNER WELCHER LÄNDER KAUFEN IMMOBILIEN AUF MALLORCA


Die Balearen sind seit vielen Jahren führend beim Immobilienverkauf an Ausländer, und alle Experten erwarten, dass dieser Trend in diesem Jahr beibehalten wird. Das bestätigte der Präsident des Nationalen und internationalen Immobilienverbandes der Balearen (ABINI), Hans Lenz.

Was hat man in 2021 auf Mallorca gekauft 

Die Covid-Krise hat das äußere Bild des Immobilienverkaufs auf Mallorca sowohl quantitativ als auch qualitativ verändert. Mitte 2020 gab es eine deutliche Verlangsamung des Marktes und einen Rückgang der Anzahl der durchgeführten Immobilientransaktionen, wobei der durchschnittliche Wert der verkauften Objekte erhöht und die Priorität der Käufer geändert wurde. In 2020 wurden 33% der Transaktionen mit Immobilien auf dem Sekundärmarkt getätigt.

In 2021 sank dieser Indikator um 5%, die unter Immobilien wie Planta Baja Appartements, Neubauten und Grundstücken mit fertiger Baugenehmigung umverteilt wurden.

Appartement 
 planta baja 
Penthouse    Appartement  
(sekundär)
 Appartement  
(Neubau)
Villa    Finca     Grundstück  
% der Gesamtzahl  
der Transaktionen   
9% 4% 28% 8% 24% 21% 6%
Durchschnittspreis   560.000 € 1.00.000 € 340.000 € 550.000 €  1.670.000 €   880.000 €  640.000 €

Die Daten basieren  auf der Grundlage von Studien des Nationalen Instituts für Statistik von Spanien (INE) unter Berufung auf www.ultimahora.es und Ausgaben www.europapress.es.

Was passiert auf dem Sekundärmarkt Mallorcas

Der Sekundärmarkt auf Mallorca erlebt nach einer langwierigen Corona-Krise eine zweite Geburt. Der Weiterverkauf von Immobilien auf Mallorca wurde immer als separater Teil dieses Geschäfts angesehen. Viele Investoren, die ihr Geld vor 5 Jahren oder mehr in lokale Immobilien investiert haben, konnten mit ihrem Verkauf mehr als 100% des Gewinns verdienen.

Im März 2022 erzielte der sekundäre Immobilienmarkt ein so hohes Tempo, dass es zu einem deutlichen Mangel an verfügbaren Immobilien kam. So haben viele große Immobilienagenturen auf der Insel ihre Werbekampagnen nicht auf die Suche nach Käufern konzentriert, sondern auf das Einbeziehen von Immobilieneigentümern auf Mallorca.

Angesichts der aktuellen Situation gilt die Regel: Der erste, der das Objekt bezahlt hat, kauft heute profitabel. In diesem Zusammenhang wächst die Zahl der Anfragen von potenziellen Immobilienkäufern auf Mallorca für Online-Anzeigen und Remote-Transaktionen.

Solche Transaktionen sind in den letzten 1,5 Jahren um ein Vielfaches größer geworden. Die Angst, einen profitablen Kauf zu verpassen, übersteigt die Angst, die Chance einer profitablen Investition zu verlieren. Denn alle Mallorca-Immobilienpreisprognosen deuten darauf hin, dass sie nur steigen werden.

1050+ aktuell Angeboten in Mallorca. Erfahren Sie hier

Was passiert auf dem mallorquinischen Neubaumarkt

Die Investitionsattraktivität von Neubauten nach der Pandemie ist vor dem allgemeinen Hintergrund gewachsen. Zum Ende 2021 sind 621 projektierte Objekte auf der Insel registriert. Es handelt sich ausschließlich um Immobilien, die bereits alle erforderlichen Genehmigungen erhalten haben und sich im Stadium des Baubeginns oder in ihren Endstadien befinden. Diese Anzahl umfasst sowohl Mehrfamilienhäuser mit eigener Infrastruktur als auch Projekte zum Bau von Privathäusern und Luxusvillen mit erhöhten Kosten.

 Region Mallorca     Prozentsatz der
Gesamtzahl der Neubauten
     Anzahl der Projekte
im Standort
Palma de Mallorca      33%     205 Projekte
Südwesten Mallorcas        27%     168 Projekte
Südosten      12%     75 Projekte

Der gefragteste Neubaumarkt  ist die südwestliche Richtung. Sie gilt auch als die teuerste.

Die verbleibenden 28% der Neubauten und geschlossenen Komplexe sind gleichmäßig auf andere Regionen der Insel verteilt und haben aufgrund der geografischen Merkmale, der Beschränkungen für den Bau pro Quadratmeter und aufgrund der Schwierigkeiten bei der Erlangung von touristischen Lizenzen durch Neubauten eine geringere Investitionsattraktivität.

Was passiert auf dem mallorquinischen Neubaumarkt

In den südlichen Gemeinden wurde beispielsweise ein Moratorium für den Erhalt einer Touristenlizenz innerhalb der ersten fünf Jahre nach der Inbetriebnahme des Hauses eingeführt.

Insgesamt ist der Neubaumarkt auf Mallorca seit Anfang 2021 um 21% gewachsen und wird trotz des komplizierten Verfahrens zur Erteilung von Genehmigungen und Baugenehmigungen in absehbarer Zeit weiter wachsen, schätzt das Nationale Institut für Statistik Spaniens (INE).

Mietpreise auf Mallorca - Was passiert auf dem Markt

Außer den steigenden Immobilienpreise auf Mallorca steigen die Preise für Mietwohnungen für den Urlaub wie auch Preise für langfristige Mietwohnung auf. Neben den steigenden Immobilienpreisen auf Mallorca steigen auch die Mietpreise für Ferienwohnungen , ebenso wie die Preise für langfristige Mietwohnungen. Die Eigentümer der Küstenorte vermieten doch ihre Immobilie auf lange Sicht ungern. Weil die Saisonmiete mindestens das 4-fache der Kosten für langfristige Verträge übersteigt.

Jetzt ist die absolute Mehrheit der Mietobjekte auf Mallorca entweder für die gesamte Saison gebucht oder langfristig vermietet.

Nach der Schätzung des Immobilienportals idealista in Spanien, werden die durchschnittlichen Mietpreise auf Mallorca auf der Grundlage der Anzahl der Quadratmeter berechnet und betragen am 15. März 2022 11,5 € / m2, was 4,1% über dem durchschnittlichen jährlichen Zinssatz für 2021 liege. Dieser Wert liege um etwa 1 €/m2 über dem Durchschnitt des spanischen Festlandes und sei genau so höher als auf den Kanarischen Inseln.

Die Analyse dieses Marktsegments zeigt die gesamte Investitionsattraktivität des Immobilienmarktes auf Mallorca sowohl für den statischen Preisanstieg als auch für die Aussicht auf passives Einkommen aus der Vermietung der erworbenen Immobilien.

Das Unternehmen Tasalia, das sich mit der Vermögensbewertung beschäftigt, das in 1990 unter dem Vorsitz von Joan Seguí begründet wurde und dessen Direktor Octavio Claro ist, erwarte für 2022 ebenfalls einen Anstieg der Inselimmobilienpreise auf 22,95%. Das heißt, der Quadratmeter werde um 771 Euro steigen. Mit anderen Worten, obwohl das Wachstum konstant sein werde, werden die Preise in diesem Jahr über 10% steigen.

Auch die Experten des Bewertungsunternehmens Tasalia geben ihre Prognose für die teuersten Gebiete auf Mallorca an. Andratx sei mindestens im März 2022 der teuerste Standort, da der Preis pro Quadratmeter bei 4803 Euro liegt. In 2024 werde es 5 629 Euro betragen, nachdem es in drei Jahren um 826 Euro gestiegen wäre, also um 17,21 Prozent. In 2024 würde Andratx ohnehin nicht mehr der teuerste Standort sein, da eine solche «Ehre» auf Calvia falle. Heute liege der Immobilienpreis bei 4 524 Euro, werde aber in 2024 nach einem Anstieg um 1.458 Euro und 32,22 Prozent auf 5.982 Euro steigen. Es sei der zweite Standort, in dem die Immobilienpreise am meisten steigen.

Wo sind Immobilien auf Mallorca am günstigsten?  

 Standort    Aktueller Preis
pro 1 Qm
 Prognose für 2024  Verhältnis in Prozent  Prognostizierte
Kostenänderung pro Quadratmeter
 Andratx  4.803 €/m2  5.629  €/m2  + 17,21%      826 €
 Calvià  4.524 €/m2  5.982 €/m2  + 32,22%      1 458 €
 Alcúdia  2.773 €/m2  3.785 €/m2  + 36,51%      1012 €
 Manacor  1.664 €/m2  1.742 €/m2  + 4,53%      75€
 Inca   1.519 €/m2  1.602  €/m2  + 5,45%      83€

Eine kurze Analyse des von Tasalia vorgelegten Prognoseberichts zur Veränderung der Immobilienpreise auf Mallorca zeigt, dass sich Investitionen im Südwesten der Insel, in Gebieten wie Andratx und Calvià sowie im nördlichen Teil der Insel in Alcúdia, der für seinen atemberaubenden Strand Playa de Muro bekannt sei, am sichersten anfühlen werden.

Wie teuer sind Immobilien auf Mallorca?

Der mit Abstand attraktivste Teil des Immobilienmarktes auf Mallorca ist das Premium-Segment. Die Hauptinsel der Balearen ist berühmt für ihre Fülle an VIP-Immobilien. Und unter den Eigentümern solcher Immobilien sind die berühmtesten Namen aus der ganzen Welt, die jeder von uns wiederholt gehört hat.

Tom Cruise, Paris Hilton, Diter Bohlen, Julio Iglesias, Kimi Raikkonen, Fernando Alonso, Rafael Nadal, Harrison Ford, Pierce Brosnan, Kate Moss, Jamie Oliver, König und Königin von Spanien, Gwyneth Paltrow, Peter Stringfellow, Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones, Boris Becker, Juan Miro, Rafael Pereira, Florentino Perez.

Das sind keine Titel des neuen Superblockbusters auf Netflix, sondern nur ein kleiner Teil der Liste der bekanntesten Leute, die Immobilien auf Mallorca haben.

Obwohl die meisten Transaktionen mit großem Namen auf Mallorca nicht unauffällig verlaufen, entscheiden sich viele Anleger dafür, anonym zu bleiben.

In Son Vida, dem exklusiven mallorquinischen Viertel, westlich von Palma, gibt es Immobilien bei dem Geschäftsmann Antonio Catalan, Gabriel Escarrer und dem Tennisspieler Carlos Moya.

Die Immobilienpreise beginnen hier bei 4 Millionen Euro und erreichen 30+ Millionen Euro. Die Wohnfläche dieser Immobilie beträgt 450 qm bis 2500 qm. "Wenn wir von Son Vida's Luxus-Immobilien sprechen, sprechen wir von wirklich großem Luxus", sagte Gabriela Muñoz, Inhaberin der Engel & Völkers Franchise.

Son Vida : Käuferprofil

Das Käuferprofil hat sich geändert: "Früher waren es ältere, Rentner. Jetzt sind es junge Leute im Alter von 40 bis 45 Jahren, die mit den Technologien Geld verdienen. Sie sind superreich (Heinet). Außer Immobilien kaufen sie Autos, Boote, gehen in die besten Restaurants. Fürs Abendessen geben sie 15.000 Euro aus. An ihrem Herkunftsort wählen sie Vorsicht und fahren einen BMW. Wenn sie hierher kommen, kaufen sie einen gelben Ferrari, von dem sie immer geträumt haben."

Die Immobilien auf Mallorca sind eine gute Investition

Mallorcas Immobilienmarkt ist stabil und einzigartig. Die hohe Nachfrage bildet einen Mangel an guten Angeboten. Und das ist die Grundlage für einen stetigen Anstieg der Immobilienpreise in der Zukunft.

Mallorcas Immobilienpreisprognosen sind unvorstellbar erfolgreich.

Auf die Frage: "Lohnt es sich, in den Kauf von Immobilien auf Mallorca zu investieren?" - ist die Antwort offensichtlich und eindeutig: «Ja, es lohnt sich!» Und man muss es heute, jetzt machen. Denn jeder Tag der Verzögerung entspricht der verpassten Chance, vom Immobilienverkauf auf Mallorca profitiert zu bekommen.

Die Spezialisten des Unternehmens Yes! Mallorca Property empfehlen, auf den südwestlichen Teil der Insel Mallorca zu achten. Gebiete wie Santa Ponsa, El Toro, Port Adriano, Cala Vinas, Palmanova, Sol de Mallorca, Port Andratx und Andratx sparen nicht nur Ihr Geld, sondern erhöhen auch Ihre Investitionen. Es gibt ja in unserer unruhigen Zeit nichts Lohnenderes als eine Garantie für die Sicherheit Ihrer eigenen Ersparnisse.

Den größten Wert haben freistehende Häuser, Villen, Appartements mit Meerblick und Appartements planta baja. Wenn Sie sich für solche Objekte entscheiden, erhalten Sie die Möglichkeit, nicht nur auf der wachsenden Marktkonjunktur zu verdienen, sondern auch auf der Vermietung Ihrer Immobilie. Sowohl kurz- als auch langfristig. Zum Beispiel: Die Mietkosten einer Villa während der Saison in diesen Gebieten erreichen oft 15.000 -25.000 € pro Woche. Und der Preis für eine langfristige Miete für ein Apartment mit 2 Schlafzimmern beginnt hier bei 2.000 €.

Die Spezialisten des Unternehmens Yes! Mallorca Property sind immer auf dem Laufenden über alle Trends und und behalten den Ball des Markts im Auge. Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, helfen wir Ihnen, es richtig zu bewerten und es zum besten Preis zu verkaufen. Wenn Sie eine Wohnung oder Villa auf Mallorca kaufen möchten, helfen unsere Spezialisten Ihnen gerne weiter. Der Katalog der zu verkaufenden Objekte wird täglich aktualisiert. Kontaktieren Sie uns jetzt!



1050+ aktuell Angeboten in Mallorca. Erfahren Sie hier

22 March 2022

Zurück zur Liste