Die neue Regierung der Balearen hebt die Miete Beschränkungen auf und beendet das Moratorium für neue Touristenwohnungen

El Cercle Mallorquí, das Gebäude des Parlaments der Balearen, wurde 1918 erbaut 

El Cercle Mallorquí, das Gebäude des Parlaments der Balearen, wurde 1918 erbaut.

Die jüngst etablierte Regierung der Balearen hat erfolgreich die Mietbeschränkungen aufgehoben sowie das Moratorium für neue touristische Wohnanlagen beendet, und somit ihre gesetzten Ziele erreicht.

Die frisch konstituierte Regierung der Balearen, unter der Führung der Partei PP, hat die Absicht bekundet, das Mietgesetz abzuschaffen, welches eine Begrenzung von Mietsteigerungen in Gebieten mit steigenden Preisen vorsah. Ebenso plant sie, das Tourismusmoratorium aufzuheben, das die Errichtung neuer Hotelanlagen bis zum Jahr 2026 untersagte.

Mallorca Property, eine herausragende Immobilienagentur auf der Insel, blickt optimistisch auf diese Maßnahmen, da sie eine weitere Veränderung der Preise antizipiert.

Das Geschehen auf den Balearischen Inseln

Marga Prohens, die Präsidentin der Balearen

Die Vorsitzende der Partido Popular und Präsidentin der Balearen, Marga Prohens, ist die erste Frau in der PP, die dieses Amt bekleidet.

Im Verlauf der letzten acht Jahre hat sich die Zugänglichkeit von Wohnraum für die Insulaner unter der sozialistischen Regierung erheblich verschlechtert. Die vorherige Regierung führte eine Serie von kontroversen Gesetzen ein, um den Preisanstieg zu kontrollieren und den Zustrom von Touristen zu regulieren. Zu diesen Maßnahmen gehörte das sogenannte "Touristenmoratorium", welches den Bau von Hotels und die Erteilung von Touristenlizenzen für Wohnungen untersagte, mit Gültigkeit bis 2026. Diese Maßnahme führte jedoch nicht zu einer Senkung der Preise, sondern führte zu einem Stillstand in neuen Bauprojekten und einer Abnahme der Beschäftigungsmöglichkeiten. Sowohl Geschäftsinhaber als auch Anwohner, die von der Tourismusindustrie profitierten, äußerten Unzufriedenheit. Gleichzeitig wurde in Spanien ein neues Mietgesetz eingeführt, das den Regionen die Befugnis einräumte, individuelle Mietpreisobergrenzen festzulegen.

Im Juli 2023 übernahm Marga Prohens, Vertreterin der Partido Popular (PP), das Amt der Präsidentin der Balearischen Inseln.

Die Partido Popular (PP) ist eine spanische politische Partei, deren politische Ausrichtung überwiegend im rechten Zentrum des Spektrums angesiedelt ist.

In ihrer Antrittsrede verkündete sie das Ende des "Touristenmoratoriums". Sie unterstrich, dass ihre Regierung keine Begrenzungen für die Einkünfte aus Mietobjekten durchsetzen werde, wie sie im aktuell gültigen Mietgesetz verankert sind. "Wir werden das private Eigentum nicht antasten und keine Maßnahmen oder Gesetze zulassen, die sich als erfolglos erwiesen haben, wo immer sie implementiert wurden. Wir werden den Bürgern nicht vorschreiben, zu welchem Preis sie ihre Wohnungen vermieten sollen", erklärte Marga Prohens.

Balearen und Mallorca - Vorreiter im Anstieg der Immobilienpreise

Die Balearen zählen zu den autonomen Gemeinschaften, die am stärksten von der rapiden Zunahme der Wohnungspreise und der Gentrifizierung betroffen sind, welche die ortsansässige Bevölkerung durch die Umwandlung von Immobilien in Touristenunterkünfte verdrängt. Im Juli 2023 erreichten die durchschnittlichen Quadratmeterpreise für Wohnraum auf den Balearen 3.973 €/m².

In einigen beliebten touristischen Gebieten übersteigen die Preise diesen Durchschnitt um mehr als das Doppelte. So betrug der durchschnittliche Preis im Bezirk Son Vida in diesem Zeitraum 7.358 €/m², und die Tendenz ist weiterhin steigend.

Verfolgen Sie die aktuellen Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt auf Mallorca

Neben dem Anstieg der Immobilienpreise steigen auch die Mietkosten auf den Balearen. Das stärkste Mietwachstum ist auf Mallorca zu verzeichnen, wobei die Preise in der Hauptstadt Palma im Juli 2023 bereits den sechsten Monat in Folge steigen und einen Wert von 14,5 €/m² erreichen. In Calvià ist die Durchschnittsmiete auf 20,4 €/m² gestiegen.

Möglichkeiten zur Mietung von Immobilien auf Mallorca

Geplante Veränderungen auf den Balearischen Inseln

Die frisch etablierte Regierung der Balearen wird eine Palette von Maßnahmen ergreifen, um die Lebensbedingungen der Einwohner zu verbessern. Zu diesen Schritten gehören sowohl Steuerreformen als auch -senkungen, von denen 80 % der Steuerpflichtigen auf dem Archipel profitieren werden. Des Weiteren ist die Abschaffung der Erbschafts- und Schenkungssteuer geplant.

Erfahren Sie mehr über die Steuern und verdeckten Kosten im Zusammenhang mit dem Verkauf von Immobilien auf Mallorca

Die neue Regierung setzt auf private und unternehmerische Anreize, um die Preise zu reduzieren. Sie plant Anreizmechanismen für Immobilienbesitzer, ihre ungenutzten Häuser zum Verkauf anzubieten, und strebt eine Vereinfachung der Bürokratie an. Zusätzlich verpflichtet sie sich dazu, rechtlich gegen Hausbesetzungen vorzugehen, indem sie die Gesetzgebung der Balearen reformiert und das Eindringen in Immobilien durch Besetzer als schwerwiegende Straftat behandelt. Ihr Ansatz folgt dem Prinzip "Schutz des Privateigentums, strafrechtliche Verfolgung von Hausbesetzungen".

Mehrere der neu eingeführten Maßnahmen der Regierung zielen ebenfalls darauf ab, die Gesundheitsversorgung auf Ibiza zu verbessern, die deutlich hinter der auf Mallorca zurückbleibt und in Bezug auf die medizinische Versorgung als "Insel zweiter Klasse" gilt.

Der Wettbewerb der Balearen: Ibiza vs. Mallorca vs. Menorca - Welche Insel hat die Nase vorn?

Der Wirtschaftssektor hat positiv auf diese Initiativen reagiert, und mehrere Entwicklungsunternehmen haben Pläne für den Bau neuer Hotels und Wohnanlagen auf Mallorca angekündigt.

Neubauimmobilien auf Mallorca



Lesen Sie verwandte Artikel

Bleiben Sie auf dem Laufenden und finden Sie Ihre Traumimmobilie: Abonnieren Sie noch heute die Updates von Yes! Mallorca Immobilien!
22.02.2024

Bleiben Sie auf dem Laufenden und finden Sie Ihre Traumimmobilie: Abonnieren Sie noch heute die Updates von Yes! Mallorca Immobilien!

Melden Sie sich an, um E-Mail-Alerts über neue Immobilienangebote auf Mallorca zu erhalten. Bleiben Sie mit den besten Angeboten der Insel auf dem Laufenden!
Mallorca ist wieder einmal auf dem Höhepunkt des Interesses ausländischer Investoren
17.11.2023

Mallorca ist wieder einmal auf dem Höhepunkt des Interesses ausländischer Investoren

Finden Sie heraus, warum die Mallorca nach wie vor führend bei der Anziehung ausländischer Immobilieninvestoren. Hauspreise und die Hypothekenzinssätze.
Yes! Mallorca Immobilien expandiert mit neuem Büro in Santa Ponsa
23.05.2023

Yes! Mallorca Immobilien expandiert mit neuem Büro in Santa Ponsa

Entdecken Sie die neueste Erweiterung von Yes! Mallorca Immobilien in Santa Ponsa, mit außergewöhnlichen Immobilienangeboten. Beginnen Sie Ihre Traum-Investitionsreise noch heute!

Zurück zur Liste